Hallo!

Schön, dass du mehr über mich erfahren möchtest. Wie anfangs erwähnt heiße ich Sven Ceglarek und bin ein Fotograf aus Köln.

Fast alle, die ich kenne, können eine Geschichte erzählen, wie sie als kleines Kind zum Fotografieren kamen – eine Kamera als Geschenk der Schwiegermutter der Nachbarin der Uroma, beim Papa auf dem Objektiv gesessen, all sowas. Ich kann das nicht. Klar, Momente festhalten hat mir auch seit jeher Spaß gemacht und die Polaroidkamera meines Opas war als Kind total faszinierend, aber so richtig für die Fotografie hab ich mich erst zum Jahreswechsel 2014/15 interessiert, worauf ich mir dann auch meine erste Kamera gekauft habe.

Durch Netzwerke wie Facebook und Instagram erschienen immer mehr Fotos auf meinen Radar und ich begann mich zu fragen: was macht ein Foto zu einem guten Foto? Ist es einfach nur der Hefe-Filter, oder gibt es mehr? So begann ich noch vor dem Kauf mich über Bildgestaltung und die Grundlagen von Spiegelreflexkameras zu belesen und zählte die Tage, bis meine Kamera endlich geliefert wurde. Ich begann damit Landschaften zu fotografieren, was mich allerdings relativ schnell langweilte. Ich bin ein offener und kommunikativer Mensch, ich habe gerne Gesellschaft und finde andere Menschen generell spannend – was lag da also näher, als Freundinnen und Freunde zu fragen, ob sie nicht Lust hätten, sich von mir ablichten zu lassen? Also begann ich damit Portraits von Menschen aus meinem Umfeld zu schießen und freue mich immer wieder über neue Menschen, die sich vor meine Linse begeben.

Ich finde jeder Mensch hat etwas Spannendes an sich, etwas Geheimnisvoll-schönes, etwas, das man nicht genau beschreiben kann. Ich versuche, dieses Etwas auf den Fotos einzufangen.

Fotos von mir findest du größtenteils auf einem meiner Instagram-Accounts. Außerdem kannst du mir auch auf Facebook folgen und auf bmichels.de lesen, was ich sonst noch so schreibe und geschrieben habe.